TAG DER FORTS 4.6.2017

International Fortress Day / Journee internationale des fortifications
Deutsche Version

Sie kennen ihn sicher alle: Den inter-nationalen Tag des offenen Denkmals, an dem Gebäude von ihrer Geschichte künden und einem interessierten Publikum einen Tag lang offenstehen. Im Gegensatz zu diesem allgemeinen geschichtsvermittelnden Ansatz widmet sich der "Tag der Forts" exklusiv den Festungsanlagen der Neuzeit.

Festungsbaumeister vom Schlage eines Vauban, dessen Vorstellungen von Verteidigung in ganz Europa zu finden sind, oder später eines Herrn Biehler, der der standardisierten Architektur mit dem sog. "Einheits-Fort" bei den Preußen den Weg ebnete, stehen dabei exemplarisch im Fokus. Das, was sie schufen, ist - nachdem den Werken die militärische Funktion genommen wurde - heute willkommene Ergänzung im touristischen und kulturellen Portefeuille einer pluralen Stadt. Beispiele sind hier die Festungswerke in Ulm, Landau, Wesel, Straßburg, Berlin, Utrecht, Den Helder u.v.a.m.

English version

You surely all heard of it: The international heritage day, on which objects, that tell us a lot of storis of our exciting past, open their doors to public. While this day hasnt any specific focus but the past, the fortress day solely is for the military building of our modern past. Master-builders in fortification like Vauban, whose prospection of defense is found all over europe, or later like Mr. Biehler, who built fortresses uniformly as -standard-forts- for the prussians, are focused and introduced.

Many cities, like Ulm, Landau, Wesel, Strasbourg, Berlin, Utrecht or Den Helder have treasured their buildings of a military past - which mostly today are at least partly destroyed and looped - and intergrate them in the cultural and touristy picture of their citiyscape.

Version française

Vous savez sans doute lui tout: la Journée du patrimoine inter-national, annoncent généralement les objets de la construction de son histoire et ouvert au public intéressé pour une journée. Contrairement à cette histoire générale de médiation approche est dédiée à la Journée des Forts Fortifications des temps modernes. Architecte militaire du calibre de Vauban, dont les notions de défense en Europe peut être trouvé, ou plus tard, un M. Biehler, appelé l'architecture standardisée avec. "Unity Fort" a ouvert la voie pour les Prussiens, il y a des exemples dans la mise au point.

Qu'est-ce qu'ils ont créé est - aprés les travaux, la fonction militaire a été prise - désormais plus les bienvenus dans le tourisme et le portefeuille culturel d'une ville pluraliste. Des exemples sont les Koblenz Ehrenbreitstein Forteresse, les fortifications à Ulm, Landau, Wesel, Strasbourg, Berlin, Utrecht, Den Helder et al

Schirmherrschaft 2017

Patronage / Parrainage
Henriette Reker

OBERBÜRGERMEISTERIN
DER STADT KÖLN

Henriette Reker

 

Lord Mayor of Cologne / Premier Bourgmestre de Cologne

 

Liebe Besucherinnen und Besucher des 14. Tag der Forts!

Erneut stehen Ihnen die imposanten Festungsanlagen der Preußen am ersten Juni-Wochenende zur kostenfreien Besichtigung offen.

Ich freue mich, dass mit dieser Kulturveranstaltung ein Signal für Tradition, aber auch für Offenheit und Völkerverständigung durch die mittlerweile europäische Dimension dieses besonderen Denkmaltages von Köln ausgeht. Denn die Organisatoren, die CRIFA und das Kölner Festungsmuseum e.V., haben erneut andere Städte im In- und Ausland begeistern können, sich zu beteiligen. So nehmen in diesem Jahr erstmalig die rheinland-pfälzische Stadt Mainz sowie die Stadt Posen, Polen, teil, und zum wiederholten Mal machen die Städte Ulm, Berlin und Strasbourg bei dieser Veranstaltung mit.

Mein herzlicher Dank gilt den Organisatoren, die uns dieses Thema seit vielen Jahren in ehrenamtlicher Arbeit so informativ und anschaulich präsentieren. Die Schirmherrschaft für diesen Geschichts- und Kulturtag habe ich deshalb wieder sehr gerne übernommen.

Ihnen als interessierten Besuchern wünsche ich einen spannenden und erlebnisreichen Tag zu einem wichtigen Kapitel der Kölner Stadtgeschichte.

Henriette Reker

Henriette Reker
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

Grußwort

Foreword / Avant-propos
Gisela Walsken

DIE REGIERUNGSPRÄSIDENTIN
DER BEZIRKSREGIERUNG KÖLN

Gisela Walsken

 

Government President / Président du gouvernement

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gäbe es den „Tag der Forts“ nicht, so müsste man ihn erfinden. Dies zeigen die Reaktionen unter anderem aus Berlin, Posen, Straßburg und Utrecht. Sie alle öffnen am ersten Juni-Wochenende dieses Jahres die Tore ehemals wichtiger Befestigungsanlagen. Dabei machen sie unsere europäische Geschichte erlebbar. Und sie folgen dem Kölner Beispiel: Hier bringen das Cologne Research – Institute of Fortification Architecture (CRIFA) und der Kölner Festungsmuseum e.V. historisch Interessierten die Festungsanlagen unserer schönen Domstadt bereits seit 2004 näher.

Ursprünglich dienten die Anlagen der Verteidigung gegen Feinde. Ihre damalige Funktion haben sie jedoch seit langem verloren. Aus Feinden sind Freunde geworden, ein bewaffneter Konflikt zwischen ihnen ist unvorstellbar. Das ist nicht zuletzt ein großer Verdienst der Europäischen Union.

Der „Tag der Forts“ erinnert uns daran, dass dies lange Zeit keinesfalls selbstverständlich war – von problemlosem Reisen etwa nach Belgien oder die Niederlande ganz zu schweigen. Ermöglicht wird der „Tag der Forts“ durch den großen Einsatz zahlreicher Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler. Hier wie auch in anderen Bereichen wie beispielsweise dem Sport, der Kultur oder der Flüchtlingshilfe gestalten sie unser Zusammenleben mit und bereichern unsere Gesellschaft. Dabei erwerben sich kaum zu überschätzende Verdienste. Ihnen gilt mein besonderer Dank.

Ich wünsche uns allen interessante Erkenntnisse und vor allem viel Spaß! Mit freundlichen Grüßen

Gisela Walsken

Gisela Walsken
Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Köln

Teilnehmende Festungsstädte

Participating fortified towns / La participation des villes fortifiées
Bitte beachten: Diese Liste ist lediglich vorläufig! / Please note: This list is only preliminary! / S'il vous plaît noter: Cette liste est seulement préliminaire!

Pressestimmen

press reviews / revues de presse

Kontakt

Contact us / nous contacter

Feedback / Votre commentaire

Impressum

Betrieben wird tag-der-forts.de vom Cologne Research - Institut für Festungsarchitektur (CRIFA).

www.crifa.de
www.festungsmuseum.koeln

E-Mail: info@tag-der-forts.de
Telefon: (+49) 0162 / 73 99 505
Telefax: (+49) 0321 / 21283689

Veranstalter des TAG DER FORTS
Eigenverantwortlich die Vereine, Kommunen und/oder Organisationen in den jeweiligen Städten und Gemeinden.

In Köln wird der TAG DER FORTS vom Kölner Festungsmuseum e.V. und der CRIFA ausgerichtet.

Schirmherrschaft:
Stadt Köln, die Oberbürgermeisterin.